Spielberichte

Rückblick

FV Schwarzenholz II  4:1  SV Gerlfangen/Fürweiler II
Für unsere Zweitvertretung ging es am Sonntagvormittag zur Spitzenmannschaft nach Schwarzenholz. Diese wurde ihrer Favoritenrolle schnell gerecht, als sie zwei individuelle Fehler unsererseits eiskalt ausnutzte und bereits nach 10 Minuten ihre ersten beiden Schüsse im Netz versenkte. Anschließend entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, bei dem jedoch auf unserer Seite die wenigen eigenen Chancen für wenig Torgefahr sorgten. Die Gastgeber konnten im Gegensatz dazu noch vor dem Seitenwechsel zwei Treffer nachlegen, wobei sie Fehler in unserer Defensive erbarmungslos bestraften. So ging es, trotz keiner schlechten Teamleistung, mit einem klaren 4:0-Rückstand in die Halbzeit.
Nach Wiederbeginn waren wir wieder deutlich besser in der Partie und erlangten mehr und mehr Spielanteile. Nach einem schönen Freistoß von Tim 'Reuabegt' Gebauer, der aber nur an den Querbalken ging, nutzte Tristan Piehl den Abpraller und erzielte kalt wie eine Hundeschnauze den 4:1-Anschlusstreffer. Es entwickelte sich daraufhin deutlich langsameres und ausgeglicheneres Spiel, bei dem das Chancenplus jedoch bei den Gastgebern lag, die des Öfteren an dem starken Aushilfstorwart Marcus von Elm scheiterten. So blieb es beim verdienten Heimerfolg für unsere Gegner, der jedoch aufgrund einer guten Mannschaftsleistung etwas niedriger hätte ausfallen können.
 
FSV Lauterbach  4:4  SV Gerlfangen/Fürweiler
Ein sehr unterhaltsames Spiel sahen die wenigen Zuschauer im fernen Lauterbach, insgesamt acht Tore gab es dort zu sehen. Unsere Mannschaft schien nach der fast schon biblisch langen Anfahrt in den Warndt, bei der einige Ländergrenzen passiert wurden, etwas mitgenommen, sodass die Gastgeber bereits nach fünf Minuten das 1:0 erzielen konnten. Nach dieser kalten Dusche war unsere Mannschaft dann aber wach, fand besser ins Spiel und gestaltete die Partie beim Tabellennachbarn ausgeglichen, wenngleich Lauterbach einen Tick mehr Chancen hatte. Auf unserer Seite waren es zunächst Manuel Walter und Kaan Bilen, die die besten Gelegenheiten hatten, aber knapp scheiterten. Nach einer halben Stunde gelang dann Malte Mehrhof nach einer Ecke der Ausgleichstreffer. Es wird letztlich ein Mysterium bleiben, ob der Ball bereits durch den Schlenzer, der zunächst an den Innenpfosten ging, die Torlinie passiert hatte, oder ob der Treffer auf das Konto von Stürmer Tommy Geib geht, der das Leder endgültig in die Maschen beförderte. Die Szene sorgte für Diskussionen, die Torlinientechnik konnte aber nicht für Aufklärung sorgen. Wir plädieren für eine Einführung auch in den unteren Klassen. Doch weiter im Text: Der Ausgleich währte nur kurz, wenige Zeigerumdrehungen später gingen die Gastgeber erneut in Front. Mit dem 2:1 ging es in die Halbzeit.
Auch im zweiten Durchgang legte Lauterbach einen Blitzstart hin und erzielte nach einer Minute das 3:1. Unsere Mannschaft konnte dieses Mal aber umgehend kontern und kam durch einen unhaltbaren Schuss von Enrico Reiß wieder zum Anschluss. Nach diesem rasanten Beginn brauchte es dann ca. 20 Minuten, ehe Malte Mehrhof per Fernschuss mit seinem zweiten Treffer (war es denn nun der zweite Treffer?!) für den 3:3-Ausgleich sorgen konnte. Zehn Minuten vor Schluss ging Lauterbach wiederum in Führung und hatte nach dem 4:3 eine weitere Großchance zur Entscheidung, die unser Torwart Maik Müller-Adams aber klasse parierte. Dadurch konnte sich unsere Mannschaft kurz vor Schluss noch mit 4:4-Ausgleich per schönem Heber durch Stürmer Tommy Geib (war es sein zweiter Treffer?! - es herrscht Verwirrung) belohnen.
Alles in allem ein schöner Ausflug nach Lauterbach, der sich auch für unsere Zuschauer, die die weite Reise angetreten hatten, gelohnt hat. Eine unterhaltsame Partie mit vielen Toren, die beiden Mannschaften im Abstiegskampf zwar nicht weiterhilft, aber auch nicht für Kopfzerbrechen sorgt.
 

Vorschau

Sonntag, 29.05.2022

13.15 Uhr: SV Gerlfangen/Fürweiler II - DJK Saarwellingen

15.00 Uhr: SV Gerlfangen/Fürweiler- SC Ay Yildiz Wehrden

 

Neuzugänge der 1. Mannschaft zur Rückrunde

Mit Michi Hoffmann präsentieren wir den sechsten Neuzugang in der Winterpause! Michi kommt nach anderthalb Jahren vom FC Düpenweiler zu uns zurück. Willkommen zu Hause, Michi!

Mit Fabrice Quinten wechselt zur Rückrunde ein weiterer Spieler zum SVG/F. Fabice kommt vom FSV Saarwellingen zu uns und soll direkt in der ersten Mannschaft Fuß fassen. Herzlich willkommen beim SV Gerlfangen/Fürweiler!

Maik Müller-Adams ist der vierte Neuzugang der ersten Mannschaft in der Winterpause. Maik kommt vom SV Wallerfangen und wird uns auf der aktuell dünn besetzten Torhüter-Position verstärken. Herzlich willkommen in Gerlfangen!

Der dritte Neuzugang zur Rückrunde ist Tommy Geib, der vom VfB Gisingen zu uns kommt. Tommy soll dazu beitragen, die Offensive der ersten Mannschaft wieder in Schwung zu bringen. Willkommen beim SVG/F, Tommy!

Michael Hesidens kehrt nach nur einem Jahr beim VfB Dillingen zum SVG/F zurück! Hesi hat erkannt, dass seine fußballerische Heimat auf dem Nordgau liegt und er will dort wieder seine Schuhe schnüren. Er ist der erste Spieler in der Geschichte des SV Gerlfangen/Fürweiler, der zur Unterschrift bereits den passenden Präsentationsanzug tragen konnte! Wir freuen uns sehr, dass Michael ab der Rückrunde wieder zu uns gehört. Herzlich willkommen zurück!

Mit Thiago Salm können wir den ersten Neuzugang der ersten Mannschaft für die Rückrunde präsentieren. Thiago kommt von den SF Rehlingen-Fremersdorf zu uns. Herzlich willkommen in Gerlfangen!

Hier finden Sie uns

Spielstätte:

SV Gerlfangen-Fürweiler e.V.

Hartplatz, An der L356,

66780 Rehlingen-Siersburg

Kontakt

Telefon: +49 6833 89059

 

 

Oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.

Satzung SV G/F

Protokoll MV 29.04.22

Vorschau:

Sonntag, 29.05.2022

13.15 Uhr: SVG/F II - DJK Saarwellingen II

15.00 Uhr: SVG/F - SC Ay Yildiz Wehrden

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV Gerlfangen-Fürweiler e.V.